ausnahme.zustand Filmfestival

 

In Zusammenarbeit mit dem Filmcasino veranstaltete der Verein FREIRÄUME im Jahr 2007 ein Filmfestival der außergewöhnlichen Art.

 

Bei den drei im Mai und Juni gezeigten Filmen, handelte es sich um Dokumentarfilme, die auf jeweils sehr unterschiedliche Weise seelische Erkrankungen porträtierten, dabei für Dialog und Verständnis warben und sich gegen Diskriminierung und Ausgrenzung von Betroffenen richteten.

 

Im Anschluss an den jeweiligen Film veranstaltete der Verein FREIRÄUME Podiumsdiskussionen, die trialogisch einen Austausch zwischen Betroffenen, professionellen Helfern und Angehörigen boten.

 

Das Filmfestival wurde als zeitgemäßer Beitrag des Vereins FREIRÄUME im Europäischen Jahr der Chancengerechtigkeit 2007 wahrgenommen.

 

Programm